Weltbilder in Wort und Bild von Martin Rey

Best viewed on a Desktop-Computer or a Notebook

Stacks Image 144
Puerta de Golpe, Kuba 2017
Sind die Menschen in Kuba glücklicher als anderorts? Oder leiden Sie unter dem Sozialismus, der überall zu Mangel führt und die Freiheit der Menschen massiv beeinträchtigt? Ein Augenschein vor Ort führt zu keinem definitiven Fazit.

Stacks Image 151
Havana, Kuba 2017
Ein VW Käfer fährt an einem baufälligen Haus am Malecon, der Strandpromenande von Havana vorbei. Doch auch wenn das Haus in miserablem Zustand ist, zeigt das vielleicht von einem Fernseher stammende Licht, dass zumindest Teile des Hauses noch bewohnt sind. Dies überrascht auch nicht, da die Wohnungsnot in Havana legendär ist. Um Wohnraum zu "generieren" werden gerne Zwischenböden eingesetzt, die die sich eh schon am Limit befindende Statik immer wieder überfordern. Nicht selten kommt es deshalb zum Einsturz von Gebäuden.


Stacks Image 1509
Havana, Kuba 2017
Havana ist einsturzgefährdet. Vielerorts sieht aus wie nach einem Krieg - hier vielleicht dem Krieg der Zeit, die an der Infrastruktur nagt, die kaum instand gehalten werden kann.


Stacks Image 1839
Havana, Kuba 2017
Solche Ruinen finden sich vor allem im zentral gelegenen Stadtviertel "Centro". Liegengebliebene Oldtimer finden sich aber überall auf Kuba - und dazu im Kontrast immer mehr Menschen, die moderne Handies benutzen und damit Selfies machen.


Stacks Image 1795
Havana, Kuba 2017
Mitten in Havana trifft man auf solche Ruinen von Häusern, die offensichtlich eingestürzt sind.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1831
Havana, Kuba 2017
Nicht nur viele Häuser, auch viele Autos sind baufällig…

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1566
Havana, Kuba 2017
Das Haus wirkt definitiv unbewohnbar und droht wohl einzustürzen wie das Haus, das mal im Vordergrund gestanden hat. Aber der Mann in der Tür im ersten Stock beweist, dass das Haust tatsächlich noch bewohnt ist.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1847
Havana, Kuba 2017
Eine der wenigen Baustellen in Havana (abgesehen von den neuen Hotelbauten) - die Arbeit scheint seit Tagen, wenn nicht seit Wochen stillzustehen.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 3628
Havana, Kuba 2017
Vom Salzwasser zerfressene Häuser am Malecon, der Seepromenade von Kuba.

Stacks Image 1651
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1516
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 1659
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 1643
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1524
Havana, Kuba 2017
Den Hahn entdeckt man wohl erst auf den zweiten Blick. Man kann es romantisch oder nervig finden, es gibt aber vermutlich keine andere Stadt, wo man im Zentrum von so vielen Hähnen geweckt wird. Da die Lebensvermittlung nur suboptimal funktioniert halten sich viele Kubaner in Havana privat Hühner. Es gibt aber auch zumindest eine Hühnerfarm mitten in Centro.

Stacks Image 2045
Havana, Kuba 2017
Eine Art Bauernhof mitten in Centro in Havana.

Stacks Image 2121
Havana, Kuba 2017
Eine Art Bauernhof mitten in Centro in Havana.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2127
Havana, Kuba 2017
Eine Art Bauernhof mitten in Centro in Havana.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2135
Havana, Kuba 2017
Eine Art Bauernhof mitten in Centro in Havana.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2143
Havana, Kuba 2017
Eine Art Bauernhof mitten in Centro in Havana.

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 2081
Havana, Kuba 2017
Freilebende Hühner und Enten an der Grenze zwischen Centro und la habana vieja.

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1591
Havana, Kuba 2017
Einkaufen in Kuba ist ein Ereignis -auch hier kann man in vergangenen Zeiten schnuppern. Was aber für den Touristen romantisch ist, ist für die Einheimischen immer wieder eine grosse Herausforderung - denn es mangelt an fast allem.

Stacks Image 1667
Havana, Kuba 2017



Stacks Image 1674
Santa Clara, Kuba 2017
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1710
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 1718
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 1726
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1737
Havana, Kuba 2017


Stacks Image 2327
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2399
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2335
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2285
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1743
Havana, Kuba 2017


Stacks Image 2199
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2157
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1749
Havana, Kuba 2017
Ein staatlicher "Laden" in Centro, Havana. Zu kaufen gibt es - eigentlich nichts.

Stacks Image 1762
Havana, Kuba 2017
Eines der grössten Einkaufszentren in Centro, Havana. Nicht nur ist nur ein Stockwerk zugänglich - auf Kuba herrscht an allem Mangel.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1768
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1574
Havana, Kuba 2017
Gebaut wird wenig auf Kuba, ein grosser Teil der Bausubstanz stammt noch aus den 50er Jahren. Manchmal aber sieht man wie Fassaden renoviert werden - die Arbeitsproduktivität scheint aber auch hier nicht Weltklasse zu sein…

Stacks Image 1893
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1901
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 167
Vinales, Kuba 2017
Zwei junge Männer entspannen in der Nähe von Vinales. Oft unklar ist in Kuba allerdings, ob es sich wirklich um ein entspanntes Relaxen handelt oder um eine resignative Langeweile, da es nur wenige Möglichkeiten gibt, sich selbst zu verwirklichen.

Stacks Image 1233
Havana, Kuba 2017
Fidel lebt eigentlich in Miami, aber es zieht ihn immer wieder zurück in sein geliebtes Havana, wo er auch gerne mit seinen Kumpels den Sonntagnachmittag mit Dominospielen verbringt. Fidel und seine Kollegen machen aus ihrer politischen Gesinnung kein Geheimnis - sie hoffen auf eine baldige Öffnung Kubas und fluchen über die vielen Widrigkeiten des kubanischen Sozialismus.

Stacks Image 1277
Havana, Kuba 2017
Dominospiel am Sonntagnachmittag irgendwo in Centro

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1285
Havana, Kuba 2017
Eine junge Kubanerin an einem Sonntagnachmittag irgendwo in Centro

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1293
Havana, Kuba 2017
Dominospiel am Sonntagnachmittag irgendwo in Centro

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1301
Havana, Kuba 2017
Dominospiel am Sonntagnachmittag irgendwo in Centro

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 2439
Havana, Kuba 2017
Eine Kulturfabrik in Vedado, wo junge Menschen eingeständig und eigenverantwortlich ihre Zeit verbringen und künstlerisch aktiv sein können - auch ein Zeichen einer sanften Öffnung. Kultur ist sonst wie fast alles vor allem in staatlicher Hand - bringt aber auch faszinierendes hervor wie sich im Theater von Cienfuegos erleben lässt.

Stacks Image 524
Cienfuegos, Kuba 2017
Ein Abend voller Tanz und Musik im Theater von Cienfuegos. Die Qualität ist professionell, obwohl es sich ausschliesslich um Studentinnen und Studenten einer Universität auf Kuba handelt.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2481
Cienfuegos, Kuba 2017
Ein Abend voller Tanz und Musik im Theater von Cienfuegos. Die Qualität ist professionell, obwohl es sich ausschliesslich um Studentinnen und Studenten einer Universität auf Kuba handelt.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2489
Cienfuegos, Kuba 2017
Ein Abend voller Tanz und Musik im Theater von Cienfuegos. Die Qualität ist professionell, obwohl es sich ausschliesslich um Studentinnen und Studenten einer Universität auf Kuba handelt.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2495
Cienfuegos, Kuba 2017
Ein Abend voller Tanz und Musik im Theater von Cienfuegos. Die Qualität ist professionell, obwohl es sich ausschliesslich um Studentinnen und Studenten einer Universität auf Kuba handelt.

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 528
Havana, Kuba 2017
Kuba ist bekannt für sein hervorragendes und kostenloses Gesundheitssystem. Mangel gibt es aber auch hier. So ist es für Kubaner oft fast unmöglich an einfache Dinge wie Pflaster oder sogar Toilettenpapier zu gelangen. In Hotels und casas particulares ist die Flüssigseife meist massive verdünnt, da auch Seife unverhältnismässig teuer ist. Fitnessübungen lassen sich aber auch kostenfrei auf öffentlichen Plätzen durchführen - und fördern die Gesundheit zusätzlich.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1311
Havana, Kuba 2017
Das Leben auf Kuba plätschert vor sich hin, viel zu tun gibt es nicht - respektive sind viele Dinge fast unmöglich zu erreichen. Mangel und umständliche Bürokratie führen zu langen Warteschlangen und zu grossem Unmut, gleichwohl lassen sich wohl in kaum einem anderen Land so leicht entspannte und faszinierende Strassenszenen fotografisch einfangen.


Stacks Image 2633
Havana, Kuba 2017
Viele Strassen in der Hauptstadt sind nur wenig befahren - weshalb sich darauf sehr gut spielen lässt…


Stacks Image 1785
Trinidad, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2573
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2591
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2625
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1324
Havana, Kuba 2017


Stacks Image 2651
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
Stacks Image 1336
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2695
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2703
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1789
Havana, Kuba 2017
Der Mangel macht erfinderisch…

Stacks Image 2793
Zwischen Cienfuegos und Santa Clara, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2837
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 2429
Havana, Kuba 2017
Handies sind auf Kuba allgegenwärtig - Internet aber nicht. WLan-Hotspots sind 2017 vor allem in Touristenhotels und auf öffentlichen Plätzen zu finden, weshalb sich dort fast schon absurd anmutende Menschenansammlungen finden.

Stacks Image 2253
Havana, Kuba 2017
Handies sind auf Kuba allgegenwärtig - Internet aber nicht. WLan-Hotspots sind 2017 vor allem in Touristenhotels und auf öffentlichen Plätzen zu finden, weshalb sich dort fast schon absurd anmutende Menschenansammlungen finden.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2259
Havana, Kuba 2017
Handies sind auf Kuba allgegenwärtig - Internet aber nicht. WLan-Hotspots sind 2017 vor allem in Touristenhotels und auf öffentlichen Plätzen zu finden, weshalb sich dort fast schon absurd anmutende Menschenansammlungen finden.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2265
Havana, Kuba 2017
Handies sind auf Kuba allgegenwärtig - Internet aber nicht. WLan-Hotspots sind 2017 vor allem in Touristenhotels und auf öffentlichen Plätzen zu finden, weshalb sich dort fast schon absurd anmutende Menschenansammlungen finden.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2271
Havana, Kuba 2017
Handies sind auf Kuba allgegenwärtig - Internet aber nicht. WLan-Hotspots sind 2017 vor allem in Touristenhotels und auf öffentlichen Plätzen zu finden, weshalb sich dort fast schon absurd anmutende Menschenansammlungen finden.

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 159
Havana, Kuba 2017
Ohne Tourismus würde Kuba heute wohl kollabieren. Es gibt sogar zwei Währungen - eine für Einheimische und eine für Touristen, eine mit der man fast nichts kaufen kann und eine mit der fast keine Wünsche offenbleiben selbst im sozialistischen Kuba. Wer mit Touristen arbeitet hat die Möglichkeit an die "starke" Währung heranzukommen, weshalb bestens ausgebildete Kubaner oft lieber Taxi fahren, da die Einnahmen dadurch massiv höher ausfallen als der karge Staatslohn in "schwacher" Währung.

Stacks Image 1183
Havana, Kuba 2017
Eine der Haupteinnahmequellen Kubas ist der Tourismus. Dabei ist die Infrastruktur ausser in der touristischen Exklave Varadero recht bescheiden. Diese Foto zeigt den Swimming Pool des Hotels Deauville an zentraler Lage in Havana, gleich neben dem Malecon. Das staatlich geführte Hotel wurde seit Jahrzehnten nur sanft renoviert, in den Zimmern fühlt man sich weiterhin wie in einem sowjetischen Spionagefilm aus den 50er Jahren. Hotels nach westlichem Standard gibt es bislang nur wenige - und dies zu exorbitanten Preisen. Immerhin wurden in Kuba vor einigen Jahren Privatunterkünfte erlaubt, die danach wie Pilze aus dem Boden schossen. Die Vermieter müssen horrende Steuern zahlen und werden streng kontrolliert, gleichwohl waren die sogenannten "Casas particulares" ein solcher Erfolg, dass 2017 ein Gesetz erlassen wurde, das das Einrichten neuer Casas untersagt, da damit eine neue "Oberschicht" entstanden sei.

Stacks Image 1112
Havana, Kuba 2017
Hinter einem "Revolutions-Graffiti" inklusive Konterfei von Che Guevara wird In der Nähe des Malecon ein neues Luxushotel errichtet - eines der wenigen sichtbaren Bauprojekte in ganz Havana, das symbolisch auch für das Scheitern des sozialistischen Experiments steht. Ein anderes Symbol dieses Scheiterns sind die "pink Cadillacs" und anderen antiken Strassenkreuzer, die noch aus der Zeit von vor der Revolution stammen. Diese waren lange Zeit fast die einzigen Autos, inzwischen finden sich aber auch immer mehr moderne, vor allem chinesische Fabrikate in den Strassen Kubas.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1451
Havana, Kuba 2017
Das blaue Zeichen zeigt es an: hier werden Privatzimmer vermietet. Die sogenannten "Casas Particulares" werden privat geführt, zugleich aber auch rigoros durch den Staat kontrolliert. Die Abgaben sind horrend, gleichwohl lohnt sich die Vermietung von Zimmern, weshalb überall auf Kuba solche Casas entstanden sind, wo man für relativ wenig Geld in meist einfachen Unterkünften übernachten kann.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 3710
Havana, Kuba 2017
2017 wurde ein weiteres Luxushotel fertiggestellt - und passend dazu Flagshipstores von westlichen Läden, deren Produkte für Kubaner definitiv zu teuer sind. Aber wer will, kann sich jetzt auch eine Leica-Kamera oder Mode von Mango in Kuba kaufen…


Stacks Image 3692
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
Stacks Image 3700
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 3648
Havana, Kuba 2017
Nebst Luxusgeschäften für Touristen gibt es inzwischen auch Malls für Kubaner - die es sich leisten können. Beim Betreten des Konsumtempels kriegt man beinahe einen Kulturschock, aber schnell wird klar, dass man sich noch in Kuba befindet. Die Auswahl ist im Vergleich zu westlichen Läden immer noch bescheiden und die Anzahl unbeschäftigter Angestellter korrespondiert mit den tiefen Löhnen. Vor allem aber muss man nicht weit gehen, um ein Porträt Fidels und Rauls zu finden…


Stacks Image 3660
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
Stacks Image 3654
Havana, Kuba 2017



thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1467
Sierra del Rosario, Kuba 2017
Auf dem Weg ins Vinalestal stoppen viele Busse mit Touristen auch in der Sierra del Rosario, wo bei einem Apero manchmal auch diese Band aufspielt - und sofort fühlt man sich nicht mehr wie auf Kuba, sondern in eine andere Zeit versetzt. Es ist zwar auch denkbar, dass die Band erfolgreich ist - die Touristen zahlen Trinkgeld und kaufen CDs - aber der Sänger war auch schon in den USA, von wo ein grosser Teil der kubanischen Devisen letztlich stammt. Denn im Süden des "grossen Feindes" leben viele Exilkubaner.

Stacks Image 1482
Sierra del Rosario, Kuba 2017
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1490
Sierra del Rosario, Kuba 2017
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1225
Kuba 2017
Tabak in Form von Zigarren ist nebst Rum und Zucker der grosse Exportartikel aus Kuba. Die Herstellung ist arbeitsintensiv, was bei den tiefen kubanischen Löhnen für den Staat lukrativ ist, der den grössten Teil des Tabaks auch weiterverkauft. In Zusammenhang mit der Öffnung gegenüber dem Kapitalismus wurde es Tabakbauern erlaubt, selbst Zigarren zu verkaufen, woraus ein lukrativer Handel entstanden ist: Touristen werden auf die Tabakplantagen gelockt und können hier Zigarren kosten - und natürlich auch kaufen.

Stacks Image 1190
Vinales, Kuba 2017
Trocknen von Tabak
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1198
Vinales, Kuba 2017
Verkauf von Zigarren direkt ab Hof - aber unter den wachsamen Augen des Che…
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1206
Vinales, Kuba 2017
Verkauf von Zigarren direkt ab Hof…
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1214
Vinales, Kuba 2017
Verkauf von Zigarren direkt ab Hof - Bündel ä 10 Zigarren zum unschlagbaren Preis…
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1267
Kuba 2017
Im Vinales Tal sind die Auswirkungen des Tourismus drastisch. Durch diese Kaffeefarm werden täglich Hunderte Touristen geschleust. Es gibt eine kurze informative Einleitung zum Kaffeeanbau, danach darf man sich ein Getränk zu Gemüte führen, das selbstverständlich bezahlt werden muss. Und so sind die zwei auf dem Bild damit beschäftigt, das Geld entgegenzunehmen und zu "verwalten". Im Hintergrund mit der roten Hose sitzt die "Toilettenfrau". Sie zieht für den Besuch eines schmuddeligen Plumpsklos umgerechnet ca. 1 Schweizer Franken ein - ein für kubanische Verhältnisse absolut unverschämter Preis. Und so hinterlässt der Besuch dann auch einen zwiespältigen Eindruck: es war zwar spannend, aber man fühlt sich auch abgezockt.


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1343
Puerta de Golpe, Kuba 2017
Reisen auf Kuba ist je nach Budget mehr oder weniger abenteuerlich. Man kann reisen wie die Kubaner - per Autostop auf Strassen, wo es kaum Autos gibt. Man kann zu Fuss oder im Ochsenkarren von Ort zu Ort fahren oder als Tourist die für Touristen reservierten Busse wählen, die allerdings gerne frühzeitig ausverkauft sind. Es lässt sich ein eigenes Auto - mit oder ohne Fahrer - mieten oder sich einer Tour anschliessen, die einen an Orte bringt wie Puerta de Golpe, Dieser Ort hat scheinbar nichts zu bieten - bis man in den Garten eines unscheinbaren Hauses tritt. Doch auch sonst hält Kuba viele Überraschungen und schöne Momente bereit.

Stacks Image 1407
Havana, Kuba 2017
Blick über Havana, links der Malecon, die Strandpromenade von Havana.

Stacks Image 1350
Havana, Kuba 2017

Stacks Image 2991
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2885
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2877
Havana, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 2985
Havana, Kuba 2017

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 2919
Havana, Kuba 2017
Blick über den Malecon, die Strandpromenade von Kuba

Stacks Image 2973
Havana, Kuba 2017
Der Malecon.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 1417
Havana, Kuba 2017
Der Malecon

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2979
Havana, Kuba 2017
Der Malecon.

thex Created with Sketch.
Stacks Image 2965
Havana, Kuba 2017
Der Malecon.

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1358
Puerta de Golpe, Kuba 2017
In Puerta de Golpe gibt es kaum Perspektiven für junge Menschen, keine Abwechslung, kein Freizeitprogramm. Oder besser: gab es keine. Denn vor einigen Jahren errichtete Mario Pelegrin in dem Ort eine Kulturstätte, wo

Stacks Image 3163
Puerta de Golpe, Kuba 2017
El Patio de Pelegrin

thex Created with Sketch.
Stacks Image 3529
Puerta de Golpe, Kuba 2017
El Patio de Pelegrin

thex Created with Sketch.
Stacks Image 3435
Puerta de Golpe, Kuba 2017
El Patio de Pelegrin

thex Created with Sketch.
Stacks Image 3341
Puerta de Golpe, Kuba 2017
El Patio de Pelegrin

thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1364
Trinidad, Kuba 2017


Stacks Image 2999
Trinidad, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 3155
Trinidad, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 3143
Trinidad, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
Stacks Image 3149
Trinidad, Kuba 2017


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 1370
Kuba 2017
Vinales


thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
thex Created with Sketch.
Stacks Image 4903
Stacks Image 4906
Stacks Image 4909
Puerta de Golpe, Kuba 2017
Sind die Menschen in Kuba glücklicher als anderorts? Oder leiden Sie unter dem Sozialismus, der überall zu Mangel führt und die Freiheit der Menschen massiv beeinträchtigt? Ein Augenschein vor Ort führt zu keinem definitiven Fazit.




Kuba

Kuba 2017



Balkan

Balkan 2017



Kambodscha

Kambodscha 2017



Israel Palästina

Israel / Palästina
2016-2018




Ukraine

Ukraine 2018